Das Radtouren- und Veranstaltungsportal des ADFC

ADFC-geführte Radtouren und ADFC-Veranstaltungen finden statt, wenn aktuell geltende Corona-Einschränkungen dies zulassen. Infos gibt es bei den jeweiligen Ansprechpartner*innen. Tipps zu geführten Radtouren unter Corona-Bedingungen finden Sie hier.
ADFC München

Flüsse und Hügel in Niederbayern (Nr. 2105)


Radtour mittel
We. 9. Jun 2021 07:00 - Fr. 11. Jun 2021 18:00
Quartier in, 84307 Eggenfelden

Anmeldung

Jetzt anmelden

Service

In Kalender speichern
Weitere Informationen

Tourleiter/in

Herr Bernhard Haas
Mehr Infos

Die Tour führt uns von Landau an der Isar auf dem Bockerlbahnweg zuerst ins Vils- und anschließend ins Simbachtal. Mit dem Wasserschloss in Schönau können wir das erste Highlight bestaunen. Bei Postmünster erreichen wir die Rott, die uns bis zu unserem Standquartier in Eggenfelden begleitet. Am Folgetag besuchen wir die Zwillingsstädtchen Altötting und Neuötting. Am dritten Tag folgen wir der Rott flussaufwärts und anschließend der Großen Vils bis zu ihrer Quelle nahe Erding, unserem Zielort.

Leistungen:

* Preis: 229 €; EZ-Zuschlag 35 €
* Hin- und Rückreise per Bahn inkl. Rad
* Bahn Anreise 1½ Std.; Rückreise 1 Std.
* 2 Übernachtungen mit Frühstück
* Standquartier in Eggenfelden
* Besichtigung Kreuwegpanorama Altötting
* Leitung: Bernhard Haas; Wolfgang Becker

Programm:

Tag 1: (64 km / 610 hm).
Wir fahren mit dem Donau-Isar-Express nach Landau. Auf dem Bockerlbahnweg - einer stillgelegten Bahntrasse - erreichen wir über Aufhausen und Simbach den kleinen Ort Arnstorf. Nach einer Kaffeepause und einigem Auf und Ab können wir das Wasserschloss in Schönau bestaunen. Weiter führt uns der Weg nach Postmünster ins Rotttal. Bei entsprechendem Wetter ist eine Badepause im Stausee möglich. Nur noch wenige Kilometer trennen uns vom Standquartier in Eggenfelden. Abendessen in einem Lokal.

Tag 2: (70 km / 650 hm).
Heute radeln wir durch eine hügelige Landschaft zum Inn, den wir bei Perach erreichen. Wir folgen dem Innradweg bis Neuötting, das wir auf dem Rückweg kurz besichtigen werden. Zunächst aber statten wir Altötting einen Besuch ab. Wir besichtigen das Panorama von Jerusalem und kehren zum Mittagessen ein. Bei Unterdietfurt kommen wir wieder an die Rott. Abendessen wieder in einem Lokal.

Tag 3: (78 km / 500 hm).
Über Massing und Neumarkt St.Veit folgen wir der Rott flußaufwärts bis zu ihrer Quelle. Die nachfolgende Abfahrt führt ins Vilstal, der wir dann ebenfalls bis zur Quelle folgen. In Velden kehren wir ein und machen uns auf einem Bahntrassenweg auf nach Taufkirchen. Dort begegnen wir einem weiteren Wasserschloss. Über Maierklopfen (Vilsquelle) und Bockhorn nähern wir uns unserem Zielort, dem Bahnhof in Erding. Bei entsprechendem Wetter und vorhandener Zeit ist dort eine Schlusseinkehr vorgesehen.

Merkmale

Geeignet für Typen (nach Dauer und Tageslage) Weitere Eigenschaften

Alltagsrad

Mountainbike

Pedelec

Mehrtagestour

Bahnfahrt

Tourdaten

Tourlänge Geschwindigkeit Oberflächenqualität Anstiege Höhenmeter
220 km 16 km/h fester Belag hügelig 1800 m