Das Radtouren- und Veranstaltungsportal des ADFC

ADFC Ratingen

Bahntrassen-Tour


Radtour mittel
So. 24. Juli 2022 08:00 - 17:00
Westzugang, Am Ostbahnhof, 40878 Ratingen

Anmeldung


Preise

Nichtmitglieder Tagestour €4.00


Service

In Kalender speichern

Tourleiter/in

Herr Dieter Wilke
Tel: 01752188419
Mehr Infos

Die Tour findet unter der Bedingung 2G statt!

Wir starten mit den Touren unter Berücksichtigung der Corona-Schutzverordnung. Abstand und die allg. Hygieneregeln sind einzuhalten.
Am Treffpunkt und in den Pausen sind bei nicht genügend Abstand  (1,5m) die Masken zu benutzen.

Vom ADFC ist bei dieser Tour eine gemeinsame Einkehr geplant.

Deshalb: FFP2 Maske und unbedingt Nachweis über den 2G-Status mitbringen.

Bis auf die Verbindung von Ratingen nach Wuppertal und dem dortigen Einstieg in die Nordbahntrasse in Wuppertal-Vohwinkel ist es inzwischen problemlos möglich, auf meist gut ausgebauten Radwegen (alten Eisenbahntrassen) in einem weiten Kreis über Wuppertal, Sprockhövel, Hattingen und Essen wieder nach Ratingen zurück zu fahren.
In Wuppertal geht es über Brücken und lange Viadukte und durch unterschiedlich lange Tunnel. Durch den Nächstebrecker Tunnel Schee (722m) geht es nach Sprockhövel. Dort erfolgt in der Pausenstation die 1. längere Pause mit Verzehrangebot. In Richtung Hattingen geht es durch den Schulenbergtunnel (195m) zum Ruhrradweg, dem wir bis Essen-Kettwig folgen. In Essen-Werden und in Essen-Kettwig besteht die Möglichkeit, vorzeitig die Tour zu verlassen und in die S-Bahn nach Ratingen zu wechseln.
In Essen-Kettwig erreichen wir die Niederbergbahn in Richtung Hösel, wo wir die Trasse verlassen und über den sehr steilen Brockhorstweg nach Hösel hochfahren. Ab da geht es dann über Eggerscheidt zurück zum Ausgangspunkt Ratingen-Ost Bf.
Die Tour ist als „Besichtigungsfahrt“ gedacht. Es werden Stopps zur Ansicht der Umgebung und Landschaft mit Erklärung ihrer Geschichte gemacht.

Weitere Informationen

Schwierigkeitsgrad: mittel (alte Eisenbahntrassen) bis schwer (wegen der Länge) teilw. Transport der Räder mit der Eisenbahn (S6 bis
Essen HBf, S9 nach Wuppertal-Vohwinkel).
Tourenleiter: Dieter Wilke, Tel.: 0175 - 21 88 419

Der Einstieg in die Tour ist auch ab Wuppertal-Vohwinkel (Bahnhofsausgang Parkplatz Südseite) möglich. Dortiger Start ca. 11:40 Uhr.

Einkehr

Auf der Glück-Auf-Trasse in der Pausenstation und am Ruhrradweg - wenn möglich!

Merkmale

Geeignet für Typen (nach Dauer und Tageslage)

Alltagsrad

Mountainbike

Pedelec

Tagestour

Tourdaten

Tourlänge Geschwindigkeit Oberflächenqualität Anstiege Höhenmeter
80 km 15 km/h fester Belag einzelne Steigungen 0 m